Wetter auf der Insel La Palma.
Gleitschirmwetter heute und morgen. (Für die aktuelle Prognose muss die Seite ev. manuell neu geladen werden).

Prognose
Gestern waren um 14:30h noch einige Piloten in der Luft, man sah aber bereits auf dem Meer eine grosse Regenzelle abregnen, der Meereshorizont war durch die intensiven Niederschläge nicht mehr sichtbar. Solche Zellen mit Starkregen verursachen Kaltluftausflüsse die sich so schnell ausbreiten, dass das Meer zu träge ist um rechtzeitig Schaumkronen zu bilden. Manchmal sieht man auch nur eine schwarze Linie. Der Wind erreicht aber die Insel praktisch immer bevor ein Anzeichen da ist.  Beobachten und rechtzeitig Landen lohnt sich!
Windwerte unserer Wetterstation vom Kaltluftausfluss in Puerto Naos:

14:39 h = 16 km/h
14:59 h  = bis 45 km/h
15:14 h = 6 km/h

Donnerstag, 03.:
La Palma befindet sich nun in der Kernzone von Tief Clement das sich laufen auffüllt.  Clement hat bereits einen Kerndruck von 1.013 hPa, auf La Palma 1.015 hPa. Der leichte Druckunterschied führt bei uns auch heute zu einem im Tagesverlauf abnehmenden Südwestwind.  Am Mittag auf Meereshöhe noch 11 kn, um 18h noch 5kn. Wenn der Wind die feuchte Luft die Hänge hoch schiebt bildet sich im SW auf rund 1.000m eine Basis. Diese kann am Nachmittag thermisch noch leicht ansteigen.
Auch heute werden immer wieder Feuchtpakete zur Insel verfrachtet. Es wird immer wieder zeitweise regnen, wann ist kaum voraus zu sagen. Die Regentendenz nimmt aber am Nachmittag ab.  Der Temperaturgradient ist sehr gut, Wolkenbasis thermisch auf rund 1.100 m.

Freitag, 04.:
Clement hat sich in der Nacht auf Freitag aufgelöst.  Ein Azorenhoch macht sich bei uns bemerkbar. Zuerst mit Passat welcher am Mittag auf Meereshöhe mit  12 kn, um 18 h bereits mit 16 kn weht. Die Sondierungsprognose entspricht aber noch nicht einer Passatlage. Erstens hat sich noch keine Inversion gebildet und zweitens ist noch soviel Feuchtigkeit da, dass sich wahrscheinlich eine Wolke um 800 m bildet. Diese kann mit einsetzender Thermik am Nachmittag noch leicht angehoben werden.

Samstag, 05.:
Höhenkaltluft welche über die iberische Halbinsel zog beeinflusst die Windrichtung des Azorenhochs. Der Wind dreht auf NNO und weht mit rund 16 kn auf Meershöhe und dreht im Tagesverlauf wieder auf NO. Mit dem Drehen der Windrichtung wird wahrscheinlich die Inversion auf 1.500 m angehoben. Diesem Prozess muss Aufmerksamkeit geschenkt werden, denn das verändern der Windrichtung und die hohe Inversion begünstigen Föhn am Nachmittag.
Temperaturgradient gut, Basis 1.000 m.

Wichtig für Wanderer: Die nächsten Tage werden sehr unbeständig mit viel Wind und auch Regen. Die führt immer wieder zu Steinschlag. Wanderungen in Schluchten oder an steilen Hängen wie Caldera, Marcos und Corderos etc. sollten aus Sicherheitsgründen nicht unternommen werden. Dies gilt auch noch für einige Tage nach dem Regen, da sich die Steilwände zuerst stabilisieren müssen.



Sonnenaufgang : 07:49 UTC, Sonnenuntergang 18:14 UTC



[RF  03. Dezember 2020; alle Angaben ohne Gewöhr!]

Prognose für heute:

Prognose für morgen:

Wochenprognose:


Copyright 2017 © idafe.com

Impressum